Adventskonzert der MGV-Chöre

Es war in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnliches Konzertereignis: Die vier Chöre des MGV Eintracht Ingenheim präsentierten am 14., 15. und 16. Dezember in der stimmungsvoll beleuchteten katholischen Kirche in Ingenheim das „Adventskonzert der MGV-Chöre“. Aufgrund der großen Kartennachfrage gab es also drei statt der ursprünglich geplanten zwei Konzerte, die Sängerinnen und Sänger sowie ihre musikalischen Leiter meisterten aber auch diese Herkulesaufgabe mit Bravour und begeisterten an allen drei Abenden ihr Publikum.

Zum Auftakt des Konzertabends sang der stimmgewaltige 50köpfige Männerchor, wie auch der Adhoc-Chor unter der Leitung von Musikdirektor Rolf Kern, in seinem ersten Auftritt stimmungsvoll den „Andachtsjodler“. Mit viel Applaus bedacht wurden beispielsweise auch das beliebte „Das Abendglöcklein ruft“ sowie „Ihr von Morgen“ von Udo Jürgens, das der Männerchor auf seine ganz eigene Art gefühlvoll interpretierte. Danach flatterten die „SchmetterLinge“-Chöre in die Kirche und verzauberten mit wunderbaren Melodien alle Zuhörer. Unter der Leitung von Sabine Schaurer-Haacke wurde schon das erste Lied „Weihnachtswunder“ zu einem Höhepunkt des Abends, als sich der Jugendchor singend durch die Kirche bewegte und schließlich mit dem Kinderchor vereinigte - das war Gänsehaut pur! Ebenso beim wunderschönen „Ich sammle Farben für den Winter“, das auch durch tolle Solostimmen zum Herzerwärmer wurde. Zum Schmunzeln war der Auftritt des Kinderchors bei „Du bist der Weihnachtsmann“, der sich dabei einige unbequeme Fragen gefallen lassen musste… In der Folge bewies der Jugendchor u.a. bei „Sanft weht ein Hauch“ und „Read all about it“, dass er bereits nicht nur über einen tollen und ausgereiften Chorklang, sondern auch über viele Gesangstalente verfügt, die bei ihren Soloparts zu glänzen wussten.

Anschließend folgte der Adhoc-Chor mit über 60 Frauen- und Männerstimmen. Gefühlvolle Balladen wie „Tears in heaven“ oder „Sound of silence“ wurden ebenso überzeugend gesungen wie die deutschen Titel „Was keiner wagt“ oder „Weihnacht bedeutet so viel“, von Rolf Kern selbst arrangiert. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war sicherlich das „Ave virgo“ im Zusammenspiel von Chor und Solisten. Mit „A Christmas dream“ verabschiedete sich der Adhoc-Chor und erntete für seine Darbietungen begeisterten Beifall. Nun war zum zweiten Mal der Männerchor an der Reihe, der Weihnachtsklassiker wie beispielsweise „Winternächt´ges Schweigen hüllet“ oder „Des deutschen Seemanns Weihnachten“ zum Besten gab. Die vorweihnachtliche Stimmung war bereits da mit Händen zu greifen, wurde aber beim „Cantique de Noel“, das bei einem Adventskonzert des MGV unbedingt dazugehört, nochmals gesteigert. 

Zum großen Finale vereinigten sich alle vier Chöre mit rund 160 Sängerinnen und Sängern und verabschiedeten sich mit „Guten Abend, gut´ Nacht“ und „Jetzt kommt die Weihnachtszeit“ von ihrem Publikum, das die Chöre mit Standing Ovations begeistert feierte. Auf wunderbare Weise musikalisch begleitet wurden die Chöre von Ralf Pahl (Gitarre) und Dr. Clemens Kuhn (Klavier).

Für Rolf Kern, den musikalischen Leiter des Männerchors und Adhoc-Chors, waren die Adventskonzerte die letzten Auftritte als Chorleiter beim MGV. Er wurde an allen drei Abenden vom Publikum mit langanhaltendem Applaus gefeiert. Beim dritten Konzertabend blickte der 1. Vorsitzende Andreas Schaurer auf Höhepunkte der Chorleitertätigkeit Rolf Kerns zurück und bedankte sich in emotionalen Worten „für zwölf tolle, intensive und sehr erfolgreiche Jahre“. Das Abschiedsgeschenk in Form eines Bildes solle ihn „immer an diese zwölf Jahre als Chorleiter beim MGV Eintracht Ingenheim erinnern“. Welch´ ein bewegender Moment!

Einen Teil des Erlöses aus den Adventskonzerten stellt der MGV wieder einer sozialen Einrichtung zur Verfügung: So konnte dieses Mal eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Förderverein des zukünftigen stationären Hospiz Landau überwiesen werden.

MitSing-Konzert

Nach dem großen Erfolg im November 2016 luden unsere Schmetterlinge am 15.05. erneut zu einem MitSing-Konzert, in die evangelische Kirche Ingenheim, ein.

Auch dieses Mal hieß es wieder:
Nicht nur unsere "SchmetterLinge" gaben Ihr Bestes, auch die Zuhörer durften Mitsingen und Mitmachen.
In der nahezu voll besetzten Kirche konnten die Besucher wieder einmal ein ganz besonderes Konzert erleben, bei dem jeder etwas zum Gelingen dieses schönen Abends beitragen konnte.

Es wurden auch einige "SchmetterLinge" für ihr langjähriges Singen, mit einer Urkunde des pfälzischen Chorverbandes, ausgezeichnet.

Alle hatten eine Menge Spaß und es war ein erlebnisreicher Abend für alle Beteiligten.

Vereinsfahrt nach Südtirol

Am 27. April war es wieder soweit und es hieß: Auf geht’s zur Vereinsfahrt mit dem MGV.

Um 05:30 fiel dann der Startschuss zur fünftägigen Fahrt nach Südtirol in die Stadt Bozen. Um sich entsprechend zu stärken gab es noch einen längeren Zwischenstopp in Innsbruck, bei dem das Mittagsessen mit Blick auf das goldene Dacherl genossen werden konnte.

Bei herrlichem Wetter gab es wieder ein abwechslungsreiches Programm und für jeden gab es etwas zu sehen und zu entdecken.

Ein Besuch der Stadt Trient, der wundervollen Stadt Meran und eine Rundfahrt durch die Dolomiten durfte natürlich nicht fehlen. Auch eine Führung durch das Weingut Rametz mit anschließender Weinprobe, bei der der Männerchor einmal mehr seine Stimmgewalt unter Beweis stellte, wird allen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Natürlich durfte auch das Singen nicht zu kurz kommen: So konnten unsere Chöre in einer Kirche in Trient, in der evangelischen Christuskirche in Meran sowie im Franziskanerkloster in Bozen ihr Können unter Beweis stellen.

Alles Schöne hat natürlich irgendwann ein Ende und so kamen die Busse am 01.Mai, nach einem schönen Mittagessen direkt am Bodensee, wieder in Ingenheim an. Dort gingen alle mit den schönen Erinnerungen an Südtirol nach Hause.

Auch ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle an unsere beiden Busfahrer vom Reiseunternehmen „Grünten Reisen“. Diese machten die Fahrt, mit Ihrer Art, noch einmal zusätzlich zu einem ganz besonderen Erlebnis. 

MGV-FeierAbend

Unter dem Motto „FeierAbend“ präsentierte der MGV ein Konzert beim dem es nicht nur etwas zu hören, sondern auch viel zu feiern gab.

Im ausverkauften Bürgerhaus erlebten die Gäste ein abwechslungsreiches und spannendes Programm mit Auftritten des Männerchor, Jugendchor und AdHoc-Chor.

Letzterer feierte an diesem Abend auch sein 25-jähriges Bestehen.

Unter dem Dirigenten, Musikdirektor Rolf Kern, und der Jugendchor-Leiterin Sabine Schaurer-Haacke wurde ein interessantes Programm aus Popsongs, Volks- und Trinkliedern, sowie Hits aus weltbekannten Musicals zusammengestellt, welches von Andreas Schaurer und Michael Haag moderiert wurde. Musikalisch wurden die Chöre am Klavier von Dr. Clemens Kuhn und von Ralf Pahl an der Gitarre begleitet.

Es gab auch einige persönliche Anlässe die es zu feiern gab. So wurden zahlreiche Sänger für 10, 20 und sogar 25 Jahre Singen geehrt.

Walter Rapp wurde im Rahmen dieses Konzertes einmal für 40 Jahre Singen im MGV mit der goldenen Ehrennadel des Chorverbandes der Pfalz ausgezeichnet. Des Weiteren wurde er an diesem Abend zum Ehrenmitglied ernannt.

Es gab jedoch noch zwei ganz besondere und nicht alltägliche Ehrungen an diesem Abend.

Gerhard Merz wurde für 60 Jahre Singen mit der goldenen Ehrennadel des deutschen Chorverbandes ausgezeichnet. Dies konnte jedoch noch ein Sänger an diesem Abend toppen. Walter Wisser wurde für 70 Jahre Singen, dies auch noch ausschließlich in seinem MGV Eintracht Ingenheim, unter stehendem Applaus des ganzen Publikums, mit der Ehrennadel und Urkunde des deutschen Chorverbandes ausgezeichnet. An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch an alle Geehrten. 


MGV Eintracht Ingenheim © 2020 |Impressum